Der CEO von MicroStrategy erklärt den persönlichen Besitz von 17.732 BTC im Wert von 235 Millionen US-Dollar

Am 28. Oktober sagte Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, er besitze Bitcoin im Wert von 235 Millionen US-Dollar. In einem Tweet sagte Saylor:

„Einige haben gefragt, wie viel BTC ich besitze. Ich persönlich habe 17.732 BTC, die ich im Durchschnitt für jeweils 9.882 USD gekauft habe. “

Der CEO fügte hinzu, dass er das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy über seinen Besitz informiert habe. Danach erwarb das Unternehmen seine Bitcoin.

Im August erwarb MicroStrategy zum Zeitpunkt des Kaufs 21.454 BTC im Wert von über 250 Millionen US-Dollar. Ungefähr einen Monat später kaufte das Unternehmen weitere 16.769 Bitcoin im Wert von 175 Millionen US-Dollar. Jetzt besitzt das Geheimdienstunternehmen 38.250 BTC, was derzeit einem Wert von über 505 Millionen US-Dollar entspricht.

Außerdem hat Saylor kürzlich bekannt gegeben, dass Q3 die stärkste MicroStrategy in den letzten zehn Jahren ist. Im Quartal erreichte der Gewinn 19,8 Mio. USD, mehr als 8 Mio. USD mehr als im Vorjahr (11,6 Mio. USD).

Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen den höchsten Gesamtumsatz seit 2016

Laut Phong Li, President und CFO von MicroStrategy, ist der deutliche Anstieg auf die jüngsten Investitionen des Unternehmens in Bitcoin zurückzuführen. Der Präsident stellte fest, dass die Investition dem Geheimdienstunternehmen einen „bemerkenswerten und unerwarteten Nutzen“ gebracht hat.

Darüber hinaus sagte Li, dass MicroStrategy plant, mehr Bitcoin auf die derzeit 38.250 Bitcoin zu erwerben, die es derzeit hält.

admin

Zurück nach oben