Ein Desktop-E-Mail-Client hat mehrere Vorteile gegenüber Webmail. Zunächst einmal sind Sie nicht auf die Verfügbarkeit eines Online-Dienstes angewiesen. Sie können Ihre E-Mails bearbeiten, ohne mit dem Internet verbunden zu sein. Sie können mehrere E-Mail-Konten einrichten und es gibt keine Begrenzung, wie viele Gigabyte Sie kostenlos speichern können. Thunderbird auf mehreren Rechnern wird natürlich auch mit Unterstützung für Erweiterungen geliefert, was es besonders interessant macht.

Der Nachteil ist, dass Sie keinen Zugriff auf Ihre E-Mails haben, wenn Sie sich auf einem anderen Computer befinden. Wenn also Ihr bevorzugter E-Mail-Client Thunderbird ist und dies genau das Problem ist, das Sie lösen müssen, warten Sie!

Dieser Artikel zeigt, wie Sie Thunderbird-E-Mails auf mehreren Computern synchronisieren können und immer Zugriff auf alle Ihre E-Mails haben, egal welchen Computer Sie verwenden.

Grundsätzlich kann diese Anleitung auch für andere Desktop-E-Mail-Clients funktionieren. Die hier beschriebenen Einzelschritte sind jedoch spezifisch für die Synchronisierung von Thunderbird E-Mails.

1. IMAP aktivieren

Wenn Sie gerade Ihre E-Mail mit POP3 herunterladen, können Sie möglicherweise zu IMAP wechseln, das inzwischen von den meisten E-Mail-Anbietern unterstützt wird.

Worin besteht der Unterschied zwischen IMAP und POP3? Mit POP3 werden die E-Mails, die Ihren Mailserver erreichen, schließlich auf Ihren Computer heruntergeladen und vom Server gelöscht. Mit IMAP wird eine Kopie der E-Mails auf dem Server gespeichert. Darüber hinaus werden alle Ordner, einschließlich der von Ihnen erstellten, auf dem Server und allen Computern, die auf dieses IMAP-Konto zugreifen, neu erstellt. So sind Ihre E-Mails, einschließlich Papierkorb und gesendeter E-Mails, immer synchron.

Um IMAP zu aktivieren, loggen Sie sich in Ihr E-Mail-Dienstleisterkonto ein und suchen Sie nach den entsprechenden Einstellungen. Dann gehe zu Thunderbird und passe die Einstellungen dort an.

Wenn Sie von POP3 zu IMAP wechseln, müssen Sie von vorne anfangen und das Konto neu erstellen. Sichern Sie zuerst Ihre E-Mail-Ordner! Dann öffnen Sie > Extras > Kontoeinstellungen…. in Thunderbird, wechseln Sie zum Konto und klicken Sie auf > Kontoaktionen > Konto entfernen, um das Konto zu löschen.

Jetzt kannst du es neu erstellen. Thunderbird 3 erkennt automatisch die richtigen IMAP-Einstellungen für Ihren Provider, wenn Sie ein neues E-Mail-Konto erstellen. Gehen Sie zu > Datei > Neu > Mailkonto… oder unter > Kontoeinstellungen…. klicken Sie auf > Kontoaktionen > Mailkonto hinzufügen…. und geben Sie Ihre Daten ein. Wenn die Einstellungen nicht erkannt werden, klicken Sie auf > Bearbeiten oder > Manuelles Setup…. und geben Sie die von Ihrem Anbieter angegebenen Daten ein.

Werfen Sie in Ihren Thunderbird > Kontoeinstellungen auch einen Blick auf die Optionen > Synchronisierung & Speicherung.

2. Profil auf ein mobiles Laufwerk verschieben

Diese Option ist einfacher einzurichten, aber schwieriger zu warten. Technisch gesehen synchronisieren Sie Thunderbird-E-Mails nicht über Computer, wenn Sie diese Methode verwenden. Stattdessen nehmen Sie Ihr gesamtes Thunderbird-Profil mit und greifen von jedem Computer aus darauf zu.

Da eine externe Quelle auf verschiedenen Computern einen anderen Laufwerksbuchstaben hat, werden wir das Profil nicht verschieben. Wir werden Thunderbird einfach den Pfad des Profils mit dem Befehlszeilenargument -profile „path“ mitteilen.

Das Befehlszeilenargument sieht wie folgt aus:

„C:\Programmdateien\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe“ – Profil „F:\Mein TB-Profil“.

Unter Windows XP gehen Sie zu > Start > Ausführen und geben diesen Befehl ein, indem Sie „F:\My TB profile“ durch den genauen Pfad zu Ihrem Profil ersetzen.

Um dies etwas einfacher zu machen, können Sie mit einem kleinen Programm namens TBLaunch eine Verknüpfung auf Ihrem Wechselmedium erstellen. Sie können TBLaunch hier herunterladen. Die Datei INSTALL.txt erklärt, wie man das Tool verwendet, das vor vielen Jahren entwickelt wurde, um einen „portablen Hack“ für Thunderbird 0.7 etwas komfortabler zu machen. Sie können „tbpath“ in der .ini-Datei durch den Pfad zu Ihrem Programmdateien-Ordner ersetzen: „C:\Programmdateien\Mozilla Thunderbird\“

Und natürlich müssen Sie das mobile Laufwerk immer dabei haben.

3. Profil auf ein Netzlaufwerk verschieben

Diese letzte Methode zur Synchronisierung von Thunderbird-E-Mails erfordert, dass Sie Zugriff auf ein freigegebenes / Netzwerklaufwerk haben. Dies ist auf lange Sicht die bequemste Methode. Es geht jedoch darum, Ihr bestehendes Profil auf dieses Laufwerk zu verschieben, was schwierig sein kann.

Zuerst schließen Sie Thunderbird. Verschieben Sie nun den Profilordner an den gewünschten Ort. Unter Windows XP finden Sie Ihr Thunderbird-Profil unter > „C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profile\xxxxxxxxx.default“.

Wenn Sie den Ordner „Anwendungsdaten“ nicht sehen, liegt das daran, dass er versteckt ist. Gehen Sie zu > Extras > Ordneroptionen… > Registerkarte Ansicht und unter > Versteckte Dateien und Ordner wählen Sie > Versteckte Dateien und Ordner anzeigen.

Sobald das Profil am neuen Standort angekommen ist, gehen Sie zu > „C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\[Benutzername]\Anwendungsdaten\Thunderbird\“ und öffnen Sie die Datei > profiles.ini in einem Texteditor.

thunderbird zwischen Computern synchronisierenDiese Datei listet alle Profile auf, die mit Ihrem installierten Thunderbird registriert sind. Suchen Sie den gerade verschobenen und ändern Sie die Zeile > Path= an den neuen Speicherort, z.B. > Path=“E:\Thunderbird Profile/xxxxxxxxx.default“.

Stellen Sie sicher, dass Sie > IsRelative=1 auf > IsRelative=0 ändern, falls Sie von einem relativen zu einem nicht-relativen Pfad wechseln. Außerdem ändert sich die Richtung der Schrägstriche im Pfad von „/“ (relativ) zu „\“ (nicht-relativ).

Sie können diese Methode auch verwenden, um Ihr Thunderbird-Profil auf eine andere Festplattenpartition oder eine externe Festplatte zu verschieben.

Wenn Sie schließlich festgestellt haben, dass dies ziemlich kompliziert ist, sollten Sie den Wechsel zu Google Mail in Betracht ziehen, da es die meisten der oben aufgeführten Vorteile für Desktop-E-Mail-Clients bietet.

Der vorliegende Artikel wurde geschrieben, bevor diese Frage auf MakeUseOf Answers gestellt wurde. Schau dir die Kommentare zu dieser Frage an, um weitere Vorschläge zu erhalten.